AkseVielfalt - Zur Akzeptanz sexueller Vielfalt im organisaierten Sport am Beispiel des Fußballs in Niedersachen. Kollektive Wahrnehmungs- und Bewertungsmuster auf Vereins- und Verbandsebene.

  • Förderzeitraum: 04/2017 - 03/2020

  • zentrale Aspekte

    • Erhebung qualitativer und quantitativer Daten zum Themenbereich „sexuelle Vielfalt“ im organisierten Sport am Beispiel des Fußballs in Niedersachsen
    • Durchführung von leitfadengestützten Interviews sowie Befragung von unterschiedlichen Akteuren auf Vereins- und Verbandebene (u.a. Spieler*innen, Trainer*innen, Funktionär*innen)
    • Identifizierung der Bedingungen von akzeptierenden bis hin zu diskriminierenden Tendenzen gegenüber sexueller Vielfalt in diesen Kontexten
    • Entwicklung spezifischer, niedrigschwelliger Maßnahmen und Empfehlungen zur Förderung eines akzeptierenden Klimas auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse

  • Mitarbeiter*innen

    • Projektleiter: Prof. Dr. Martin K.W. Schweer
    • Projektmitarbeiter*innen: Philipp Ziro, M.A. (Projektmanagement), Daniela Alkewitz, M.A.

  • Förderer

    • Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur